Aufforstung mittels Drohnen

 

 

Eine Milliarde Bäume im Jahr

 

Britische Forscher wollen mit Drohnen Orte zum Pflanzen von Bäumen ausfindig machen und so Samen direkt an der richtigen Stelle säen. Lauren Fletcher und sein Team von BioCarbon Engineering wollen so eine Milliarde Bäume im Jahr pflanzen. Die Drohnen sollen zunächst eine 3D Karte erstellen, auf deren Basis die Forscher einen Bepflanzungsplan erstellen.

 

Daraufhin fliegt eine weitere Drohne über das Gelände und schießt sogenannte Saatbomben in den Boden (“Seed-Bombing”). Besser als bei der Aufforstung von Hand käme man mit den Drohnen viel schneller voran – es ließen sich auch Bäume in schwer zugänglichen Regionen pflanzen.

 

 

 

Eine Drohne könnte circa 600 Saatbomben in der Stunde einpflanzen. Zwei oder drei Piloten, die mehrere Drohnen steuern, könnten so an einem Tag circa 36 Tausend Bäume pflanzen; die müssen dann noch systematisch gedüngt und gewässert werden. Mit seinem Konzept gewann BioCarbon Engineering im vergangenen Jahr den Skoll Foundation Award und wurde im Rahmen der Drones for Good Competition in Dubai aus Hunderten von Bewerbern für das Dubai Future Accelerators Programm ausgewählt.

 

[note Das Dubai Future Accelerators Programm wurde 2016 vom Kronprinzen und seinem Vater, dem Herrscher von Dubai, ins Leben gerufen. Das Programm richtet sich an innovative Unternehmerunternehmen, die in Partnerschaft mit der Regierung von Dubai die Stadt als lebendigen Prüfstand nutzen, um Lösungen für die globalen Herausforderungen von morgen zu schaffen.]

 

Zehn Mal schneller als per Hand

 

Laut Angaben von BioCarbon Engineering ist es so möglich, 140 Hektar in weniger als einer Stunde zu kartografieren und innerhalb von 18 Minuten einen Hektar zu bepflanzen. Im Vergleich zur herkömmlichen Aufforstung per Hand sei das System zehn Mal schneller und koste nur ein Fünftel, so Susan Graham, CTO unter Fletcher. Wie bitter nötig die angepeilte eine Milliarde Bäume pro Jahr ist, rechnet Graham gleich mit vor: Jedes Jahr verliere der Planet 15 Milliarden Bäume, ein Großteil davon muss Landwirtschaft weichen. Gleichzeitig kämen nur 9 Milliarden neuer Bäume hinzu – macht einen Nettoverlust von 6 Milliarden. Und der Klimawandel könnte diesen sogar noch nach oben treiben. Die eine Milliarde, die BioCarbon Engineering mit seinem Aufforstung-durch-Drohnen-System pflanzen will, wird also dringend gebraucht.

 

Diese Ansätze sind allenfalls auch vor UNHCR und UNIDO zur weiteren Umsetzung zu überlegen. 

 

  © by Michael Thalhammer  -  Wien, 22.02.2020  

 

>  Quellen:

 

biocarbonengineering.com

dubaifutureaccelerators.com

 

enorm-magazin.de/1-milliarde-baeume-mehr-pro-jahr

abc.net.au/the-plan-to-plant-nearly-100,000-trees-a-day-with-drones

futurezone.at/flugdrohnen-sollen-baeume-pflanzen

sdg.solutions/healthy-terrestrial-ecosystems

skoll.org/skoll-awards

 

~     ~     ~     ~     ~

 

 

You and every Company can these approaches  expand to an product line of its trademark. No patents - no strict conditions. 

 

 ~   ~   ~   ~

  

Sie und jede Firma können diese Ansätze zu einer Produktlinie Ihrer Marke ausbauen. Keine Patente, keine strikten Bedingungen. 

      

          - - - - - - -  

 

# Why patent-free?

Reduced flows of money and goods are happening globally - shrinking to the regionally possible. Previous megastructures are giving way to the change in values of the ~ 8 billion majority, the turbulent climate and the general shortage of other opportunities. A lot of it is completely absurd - also because self-thinking and competition thinking will make way for a general >WE<.

Warum patentfrei? 

Global vollziehen sich gerade reduzierte Geld- und Warenströme; sie schrumpfen auf das Regionale. Bisherige Megastrukturen weichen dem Wertewandel der ~ 8 Milliarden-Menschheit, im turbulenten Klima und der allgemeinen Verknappung weiterer Möglichkeiten. Vieles führt sich nun selbst ad-absurdum - auch, weil das Ich- und Konkurrenzdenken einem allgemeinen >WIR< Platz machen wird.

  

 - - - - - - - - -

 

 

# I ask all those who want NO more to be informed of activities of TubeWay solar to send an email with the subject "unsubscribe". 

 

Falls Sie NICHT mehr über Aktivitäten von TubeWaySolar informiert werden wollen, um eine eMail mit dem Betreff "unsubscribe".

         

 

  - - - - - - - -   

 

 

e-mail:  thalhammerm@yahoo.de

  

Skype: michael.th3

 

Tel. +43(1)9195724, Austria       

 

See too my site:

 

www.wirundunserklima.jimdo